Dank einem ausgeklügeltem, sehr präzise arbeitenden Import-Filter, ist die Datenübernahme aus Adobe Illustrator für Affinity Designer kein Problem. Illustrator-Dateien werden einfach über den Datei-Öffnen Dialog in Affinity Designer geladen und können direkt bearbeitet werden. Selbst komplexe Layouts bereiten keinerlei Schwierigkeiten.

illustrator-in-affinity-designer

Der Weg zurück: Wie kann man Daten aus Affinity Designer in Adobe Illustrator bearbeiten?

Wesentlich interessanter ist die Datenübernahme von Affinity Designer nach Illustrator. Auf den ersten Blick scheint mangels AI-Export-Filter keine Möglichkeit zu geben. Die Lösung ist jedoch einfach: Die Daten werden im PDF/X-3 Format exportiert und können in Illustrator genau so schmerzfrei geöffnet und direkt bearbeitet werden – vorausgesetzt man verwendet folgende Settings in Affinity Designer:

Im PDF-Export-Dialog wählt man als Vorgabe PDF/X-3. Mit einem Klick auf „Mehr“ gelangt man in zusätzliche Optionen, die wie folgt einzustellen sind. Danach können die Settings als eigenes Profil (wie hier „ILLUSTRATOR“) gespeichert werden:

affinity-designer-export-illustrator

Öffnet man das PDF anschliessend im Illustrator sind lediglich gruppierte Elemente aufzulösen um einzelne Layout-Elemente zu bearbeiten.

Mehr über Affinity Designer findet Ihr hier