Diese nicht wirklich passende Fehlermeldung erscheint bei Apple Mail oftmals bei Neuanlage eine Mail-Accounts oder bei einer simplen Passwortänderung. So wird “mal kurz das Passwort ändern” schnell zur stundenlangen Fehlersuche in Apple Mail. Versuche wie Löschen des Accounts, oder Änderungen in den Internetaccounts der Systemeinstellung oder in Apple Mail selbst, führen leider nur in den seltensten Fällen zum Ziel.

Das Ab- und Anmelden des iCloud-Accounts hat zwar bessere Erfolgsaussichten, kann jedoch Ärger mit der anschliessenden Neu-Synchronisation in anderen Bereichen nach sich ziehen. Zum Glück gibt es jedoch noch eine andere Lösung für das Problem in Apple Mail.

Passwort-Problem in Apple Mail beheben

Am schnellsten kann man das Problem über Eingabe des Passworts im Schlüsselbund beheben. Damit umgeht man das fehlerhafte Drumherum und ändert die Passwörter genau da, wo Apple Mail sie speichert. Dazu geht man wie folgt vor:

  • Nach Start der Schlüsselbundverwaltung klickt man auf der linken Seite auf den Schlüsselbund “Anmeldung” und die Kategorie “Alle Objekte”.
  • Im Suchfeld oben rechts filtern wir nach “pop.password” oder “imap.password”. Wenn es um den Postausgangsserver geht, filtern wir an der Stelle nach “smtp.password”.
  • Danach schauen wir uns die einzelnen Einträge nacheinander per Doppelklick an: Wir erkennen die Emailadresse des Accounts, an die mit einem weiteren “@” der Name des POP-, IMAP- oder SMTP-Servers angehängt ist, z.B. peter.mueller@test.de@pop.ionos.de.
  • Um das Passwort zu ändern, setzen wir ein Häckchen in “Passwort einblenden” und geben bei Aufforderung unser macOS Anmeldepasswort ein.
  • Danach kann das neue Passwort in das Feld eingetragen werden.

Am Ende starten wir Apple Mail neu und verbinden alle Accounts mit dem Internet.