In diesem Video erklärt David Braam die neuen Features von Cura, einem in Python und wxWidgets programmierten Slicer für 3D-Drucker. Die Software ist opensource und perfekt auf den Ultimaker abgestimmt. Ziel ist es möglichst viele technische Details vor dem User fern zu halten und über sehr smarte Funktionen viele Dinge bereits im Hintergrund auszuführen. Ein eigener Slicing Engine macht Cura extrem schnell und legt gleichzeitig die Weichen für das kommende Dual Head Printing.

Man darf auf die weitere Entwicklung sehr gespannt sein.

Cura auf ultimaker.com