Bun ist ein extrem schnelles JavaScript-Runtime, das NodeJS fast vollständig ersetzen kann. In den meisten Fällen ist es bis zu 4 x schneller als NodeJS. Bun versteht JavaScript, TypeScript, NodeJS und JSX.

NeutralinoJS ist ein cross-platform Framework für macOS, Windows und Linux. Neutralino erzeugt extrem kompakte Apps. Die Oberfläche gestaltet man in HTML, CSS und Javascript. Über WebSockets kann Neutralino mit beliebigen anderen Sprachen erweitert werden. so z.B. Bun bzw. NodeJS.

Bun ist ein schnelles, NodeJS-kompatibles Backend. Mit Zugriff auf alle System-Resourcen ist es die perfekte Erweiterung für NeutralinoJS. Beide Systeme lassen sich in JavaScript programmieren.

Bun: Neutralino mit NodeJS-Backend:

bun nodejs extension neutralino

Bun ist über eine schnelle WebSocket-Verbindung mit Neutralino verbunden. Die Extension bietet folgende Features:

  • Benötigt nur wenige Zeilen Code.
  • Lesen aller Events der Neutralino App in Bun / NodeJS.
  • Aufruf von Bun / NodeJS-Funktionen aus Neutralino.
  • Aufruf von Neutralino-Funktionen aus Bun.
  • Die gesamte Kommunikation zwischen Neutralino und Bun läuft asynchron.
  • Alle Events werden in Warteschlangen gespeichert – nichts geht verloren.
  • Tracking der WebSocket-Kommunikation zwischen Neutralino und Bun in Echtzeit.
  • Funktioniert im Window- und headless Cloud-Mode.
  • Beendet das Bun Runtime, wenn die Neutralino App beendet wird.

bun nodejs neutralino

Bun: Integrierter Debugger

Bun kommt mit einem integrierten, browser-basierenden Debugger. Dazu öffnet man den Link, der beim Start jeder Neutralino Session angezeigt wird in Google Chrome:

bun nodejs neutralino debug link

Danach steht dem Live-Debugging nichts mehr im Weg:

bun nodejs neutralino debug

Mehr über Bun in 10 Minuten

Die Entwickler von Bun über die Zukunft von NodeJS und JavaScript:

Neugierig auf Bun?

Neutralino-Ext-Bun ist open-source und ab sofort auf GitHub verfügbar:

 

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Wenn Du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag hast, dann starte einen Kommentar. DANKE für Dein Feedback!