Affinity Designer ist ein neues, revolutionäres Vector-Layout Programm für den Mac, das nahezu keine Wünsche offen lässt. Wer sich in CorelDRAW oder Illustrator und Photoshop auskennt, kann Affinity Designer sofort intuitiv bedienen.

Affinity Designer vereint ca. 90% der Funktionalität von Adobe Illustrator und CorelDraw und bietet darüber hinaus eine Menge smarter Funktionen die man in den beiden Programmen vergeblich sucht. Wer präzises, schnelles und effektives Arbeiten liebt, wird von Affinity Designer nicht mehr loskommen.

Der Vector-Graphics-Engine basiert auf OpenGL und ist selbst auf älteren Macs (z.B. Intel Core2Duo, 4GB RAM) rasend schnell.

Affinity Designer liest die gängigsten Grafikformate. Darunter Photoshop PSD sowie Adobe Illustrator’s AI-Dateien. Selbst komplexe Illustrator-Files (s. Bild) stellen kein Problem dar. Die mächtige Importfunktion macht Affinity Designer zum einer echten Alternative zu Adobe Illustrator. Bestehende Projekte können einfach übernommen werden.

affinity-designer-illustrator-import

Die Benutzeroberfläche ähnelt einer Mischung zwischen CorelDRAW und Photoshop. Sie ist in 3 Workspaces, sog. „Personas“ aufgeteilt, die sich jederzeit umschalten lassen:

Draw Persona

Hier stehen alle Vektor-Zeichentools zur Verfügung. Es bleiben keine Wünsche offen. Objekte gruppieren, rotieren, Pfade bearbeiten, allerfeinste Farbverläufe anlegen, Vektorgrafiken mit Unschärfe, Schlagschatten oder Transparenz darstellen und vieles mehr lässt sich äusserst schnell und effektiv anwenden.

Pixel Persona

Diese Ansicht bietet alle Tools zum Bearbeiten von Bitmaps, wie z.B. Freistellen, Schärfen, Weichzeichnen etc.
Eine Besonderheit: Vector-Objekte können mit Bitmap-Funktionen nachbearbeitet werden!

Export Persona

Hier dreht sich alles um das schnelle Exportieren des Layouts in diverse Formate. Affinity Designer merkt sich die letzten Einstellungen und 1 Click genügt um aus einer Vectorzeichnung z.B. ein PNG zu exportieren. Hier gibt es smarte Funktionen, die den Arbeitsfluss erheblich beschleunigen.

So ist es zum Beispiel möglich 100 Icons unterschiedlicher Grösse auf einem Blatt anzulegen und mit einem einzigen Click zu exportieren. Alle Dateien landen gleich richtig benannt im gewünschten Ordner. Wer schon einmal GUI Elemente layoutet hat, weiss wie zeitraubend gerade der Datenexport sein kann.

Es ist auch möglich mit wenigen Clicks Grafiken in Retina-Auflösung zu exportieren. Die Software gibt entsprechende Warn-Hinweise falls die Retina-Auflösung unterschritten wird.

Das folgende Video sagt mehr als 1.000 Worte:

Der Preis für Affintiy Designer ist ein absoluter Kampfpreis. Die Software kostet aktuell unglaubliche 35,99 EUR im App Store, inkl. 20% Einführungsrabatt.

Was kommt als Nächstes ?

Die Software ist die erste App einer kompletten Graphics Suite, bestehend aus Affinity Designer, Affinity Photo und Affinity Publisher. Somit werden auch die Bereiche professionelle Bildbearbeitung und Layout von Büchern und Katalogen abgedeckt. Man darf also auf die beiden anderen Apps gespannt sein!

Aktuell gibt es Affinity Designer nur in englischer Sprache. Die deutsche Übersetzung soll innerhalb der nächsten 12 Monate verfügbar sein.  Geplant sind übrigens noch folgende Features, womit der Unterschied zu Illustrator und CorelDRAW  sich noch weiter verringert:

Professioneller Druck

  • Export von PDF/X-1a, PDF/X-3, PDF/X-4
  • PDF Bildkompression
  • Beschnitt-Funktionen (Trim and Bleed control)
  • Überdruck-Funktion (Overprint control)
  • Beschnittmarken, Registermarken, Densitometerskalen und Dokumenten-Info
  • Pantone- und Schmuckfarben
  • Verknüpfte und globale Farben
  • Mischen von Farben
  • Farbnamen und Paletten-Listen
  • Hoch- und Tiefstellen von Schriftzeichen
  • Phase II Transparenz-Tools

Illustration & Design

  • Gitternetz-Füllungen
  • Gitternetz-Transformationen
  • Text an Pfad ausrichten
  • Messer-Werkzeug
  • Ausrichten an Linien
  • Kalligraphie-Linien
  • Symbole
  • Voransicht für Export Slices
  • Seiten und Artboards
  • Text-Stile und Aufzählungen
  • Gestrichelte Linien-Stile
  • Freistell-Gruppen

Bedienung 

  • Pasteboard Design-Bereich
  • Replizieren, übereinanderblenden
  • Verbesserte Hilfslinien und Gitter
  • Benutzerdefinierte Kategorien in der Mediathek für Formen und Objekte
  • Benutzerdefinierte Tastatur-Shortcuts

 

Weiterführende Links:

Über die Affinity Graphics Suite
Affinity Designer Tutorials
Affinity Designer im App Store
Mehr Beiträge über Affinity Designer in unserem Blog